Tag15: Dandenong Ranges, Chelsea

Als wir heute unseren Van geöffnet hatten, hat uns ein grauer, kalter und regnerischer Morgen erwartet. Kalt ist natürlich im Vergleich zu Deutschland relativ zu sehen, es hatte “kalte” 16 Grad. Da wir immer noch einen Zeitpuffer haben, sind wir in den Dandenong Ranges Nationalpark bei Melbourne gefahren. Dort hätte man eine super Sicht auf die Skyline haben und etliche Touren im Regenwald gehen können. As said es hat geregnet ohne Ende und wir konnten von Melbourne nicht viel sehen.

Das soll Melbourne sein…mit viel guten Willen kann man ein paar Hochhäuser erkennen:

Wir haben den Tag dann mit Internet-Recherchen und Verpflegung einkaufen rumgebracht. Zu diesem Zeitpunkt war uns noch nicht so ganz klar, dass sich die Suche nach einer Campsite zur echten Herausforderung auszeichnen wird. Erst nach diversen Anläufen haben wir letztendlich einen Stellplatz in Chelsea (Vorort/Stadtteil von Melbourn, ca. 30Km vom Zentrum) ergattert.

 

Leave a Reply