Tag22: Grampians, Maldon

Tag 2 in den Grampians hat mit “sommerlichen” 13 Grad und grau bedecktem Himmel begonnen. Vor den ersten Wandertouren waren wir auf einem Hot Rod Treffen in Halls Gap. War denke ich eher für mich interessant 🙂

Nächstes Ziel waren die Balconies. Dort sollte man einen herrlichen Überblick über den Nationalpark haben. Voll in unserem Trend hat es aber nach den ersten paar hundert Metern wieder zu regnen begonnen und man sah erst mal gar nichts. Ein Aussie meinte nur: “Welcome to Victoria!”. Egal auch das gehört dazu.

Als es am frühen Nachmittag dann doch immer wieder kurzfristig trocken war und aufhellte haben wir einen zweiten Versuch gestartet. Erfolgreich.

Die restlichen Walks haben wir bewusst kurz gehalten (< 5Km). Was extrem sinnvoll war, denn es hat wieder aus Eimern gegossen. McKenzie und Fish Wasserfälle.
Trotz des schlechten Wetters haben wir es irgendwie hinbekommen dennoch fast alle größeren Highlights der Grampians mitzunehmen. Bevor wir uns dann in Richtung Bendigo vom Acker machen wollten, hat uns am Parkplatz noch ein etwas zerzauster Fuchs erwartet.

Nächtigen werden wir heute in einem Caravan Park bei Maldon. Seit längerem mal wieder ein bezahlter Stellplatz. Die warmen Duschen waren uns die 19$ aber mehr als Wert \o/. Maldon liegt bereits ca. 40Km vor Bendigo unserem morgigen Ziel. Dort werden wir uns hoffentlich bei Sonnenschein die Stadt und evtl. eine Goldmine ansehen. Generell geht unser Kurs weiter zurück zur Ostküste, der Süden ist aktuell wettertechnisch etwas ungünstig.

Leave a Reply