Tag41: Fraser Island

An Tag zwei unseres Fraser Island Trips hat uns unser Busfahrer den 75 Mile Beach hochgejagt, welcher aufgrund der Flut zunächst mehr schlecht als recht befahrbar war. Der 75 Mile Beach ist ein offizieller Highway, auf dem auch kleinere Flugzeuge landen können. Das Speed Limit von 80Km/h auf der Sandpiste wird natürlich auch ausgereizt. 

Eine kleine Kostprobe vom 75 Mile Beach Highway:

Neben diversen verschiedenst-farbigen Sandsteinformationen haben wir uns noch die Champagne Pools, Indian Head und Eli Creek angesehen.

Ein weiteres Highlight des 75 Mile Beach ist ein Schiffswrack der SS Mohena.

Während sich in der Eli Creek die meisten unserer Truppe einer “Kneipp-Kur” hingaben, ging ich kurz meiner Lieblingsbeschäftigung nach und habe Spinnen gesucht. Ich wurde relativ schnell fündig. Ein paar der Exemplare beißen zwar, sind aber nicht wirklich gefährlich, sonfern sie keine Infektion oder Allergie auslösen. Sie sind aber alle relativ groß uns und sorgen dennoch für eine ausreichende Komfortzone zwischen Spinne und Matthias 🙂

Die auf dem Bild oben ist eine St. Andreas Spinne. Das nächste Bild zeigt recht deutlich, wo der Name herkommt (kreuzförmige Verdichtung in ihrem Netz). Die auf dem zweiten Bild hing übrigens im Klo.

Bis auf die Misere mit dem fehlendem Wasser im Hotel war dieser Ausflug spitze und wir konnte viele Eindrücke gewinnen sowie neue Kontakte knüpfen (an dieser Stelle: ganz Liebe Grüße an Kerstin+Verena – wir sehen uns in Minga im Biergarten und/oder Dt. Museum 🙂 ).

Leave a Reply