Tag58: Shark Bay, North West Coast Highway

Wir haben es geschafft um Punkt 6 Uhr aufzustehen und Richtung Monkey Mia zu fahren. Dort lassen sich jeden Morgen ein paar Delphine blicken, um von Meeresbiologen Fische abzustauben. “The man with the beard” wurde von den Rangern auserwählt, ebenfalls einen Delphin zu füttern. Ich begab mich also ins Wasser und hab dem Delphin Chuck einen Fisch gereicht. Schon cool einem so großen Meeresbewohner mal so nah zu sein. Tina war als meine moralische Unterstützung ebenfalls mit im Wasser.

Auf Bild Nummer 2 ist eine Logger Schildkröte zu sehen. Hab ich auch erst auf dem Bild entdeckt.
Angefixt von den marinen Lebewesen, konnte ich Tina nun ohne große Mühen dazu überreden, ein Biologenaquarium zu besuchen. Ich hatte gelesen, dass sie dort aktuell unter anderem Seeschlangen aufpeppeln. Und tada sie hatten zwei der extrem giftigen Exemplare in einem Becken. Neben Seeschlangen gab es noch Schildkröten, Steinfische, … und Haie zu sehen. Nahezu alle haben leider eine üble Vorgeschichte, wie z.B. in Plastik gefangen usw. 

Nach dem Aquariumbesuch sind wir zum Eagle Bluff Lookout. Dort hat man aus ca. 50m Höhe eine super Draufsicht auf eine seichte Meeresbucht. In dieser tummelten sich Schildkröten, Haie und Stachelrochen. Schwimmen möchte ich da nicht unbedingt…

Die letzte Station für heute war der Shell Beach. Ein Strand, welcher nicht aus Sand, sondern ca. 9m aufgeschichteten Muschelteilchen besteht. Die Muscheln fühlen sich da seit Jahrtausenden wohl, da dieser Teil des Ozeans einen hohen Salzgehalt aufweist.

Zur Abrundung des Tages gab es noch ca. 200Km Highway. Dort haben wir uns auch sofort auf der erstbesten Campsite niedergelassen.

Leave a Reply