Tag61: Exmouth, Cape Range National Park

Bei morgentlichen 30 Grad im Schatten sind wir um 9 Uhr in Exmouth angekommen. Erste Anlaufstelle war das Visitor Center um eine Whaleshark Tour zu buchen. Da wir bis jetzt in NZ und USA Pech hatten und nie einen Wal oder anderes großes Meerestier zu Gesicht bekommen haben, versuchen wir hier erneut Tinas Traum zu erfüllen. Bei dieser Tour hätten wir noch den Bonus, dass wir die Haie im Wasser mit Schnorchelausrüstung bestaunen könnten. Hoffen wir mal, dass es klappt. Nach dem Geldausgeben ging es dann rein in den Cape Range National Park. Dieser besteht an Land aus kleinen Canyons und im Wasser aus dem Ningaloo Reef. Bei nun mittlerweile 40 Grad kämpften wir uns über Wanderwege in die Yardie und Munga Munga Creek.

Auch die Kangaroos waren zu Faul rumzuhüpfen.

Geplagt von der Hitze haben wir am Nachmittag aufgegeben und sind ans Riff zum Tauchen und Schwimmen. Die perfekte Abkühlung. Im Wasser tummelten sich strömungsbedingt viele Quallen. War uns aber egal. Es waren keine Blue Bottles. Ein paar von den Dingern hab ich sogar wieder zurück ins Meer transportiert, da sie sich an den Strand verschwommen hatten. Am “Kopf” nesseln sie ja nicht.

Im Touriort Exmouth gibt es natürlich keine kostenlosen Campingspots und wir mussten auf einen Caravanpark ausweichen.

Leave a Reply