Tag66: Broome

Die letzten 200Km waren geschafft und wir sind mal endlich (ich traue es mich kaum schreiben) in einer “größeren Stadt angekommen – Broome. Die über 10000 Einwohner merkt man Broome kaum an. Was jedoch sehr erfreulich ist ist, dass man in Broome sehr viele Aborigines trifft. Schließlich sind sie die eigentlichen Bewohner Australiens und gehöhren nicht in “Communities” außerhalb der Stadt, sondern mitten hinein. Ich finde es auch super, dass sie nach wie vor an ihren Traditionen festhalten. Besonders interessant finde ich die Angeltaktik. Ohne große Technik fing sie nur mit einer Schnur am City Beach ihr Abendessen.

Wir waren dagegen eher inaktiv und sind etwas am Ozean und dessen Klippenformationen spazieren gegangen. Unglaublich, wie viele Libellen es hier gibt. Man kollidiert quasi ständig mit ihnen, auf den Bildern evtl. zu erkennen. Für mich waren sie auf jeden Fall sehr interessante Beobachtungsobjekte.

Außer Libellen hatten wir sehr großes Glück und haben ein bewohntes Seeadlernest auf einem kleinen Leuchtturm gefunden.

Den Rest des Tages haben wir am Strand verbracht. Neben Darwin wird das unser letzter Kontakt mit dem Indic gewesen sein :-(. Morgen gehts weiter nach Derby.

One comment

Leave a Reply