Tag68: Fitzroy Crossing, Geiki National Park, Mary Pool

Der heutige Tag startete anders als geplant. Als wir in Fitzroy Crossing angekommen sind, wurden wir von einer Stadtangestellten gefragt, ob wir nicht Zeit u. Lust hätten bei einem Kommunikationstraining mit Aborigines mitzumachen. Natürlich! Eine Gruppe von ca. 20  Aborigines Girls and Boys werden von Fitzroy Crossing aktuell unterstützt eine Ranger-Qualifikation zu erlangen. Da sie bis dato eher weniger Kontakt mit nicht Aussie Touristen hatten, sind sie teilweise sehr zurückhaltend. Da sie nicht alle fließend Englisch sprechen, soll ihnen diese Art von Training etwas die Angst nehmen. Unsere Rolle war es, wie sollte es auch anders sein, Touris zu spielen und alle möglichen Fragen über die Gegend und ihre Lebensgewohnheiten zu stellen. Nach kurzer Zeit war das Eis gebrochen und wir hatten großen Spass zusammen. Beim Smalltalk nach den Übungen schlängelte mitten durch das Schulgelände eine King Brown Schlange. Besonders lustig fand ich es als einer der Aborigines auf den Stuhl sprang, da er genau so viel Schiss vor den kriechenden Kollegen hatte wie wir. Die zahlreichen Empfehlungen von den Einheimischen, haben wir natürlich sofort alle abgearbeitet. Los ging es mit einem Walk durch ein halb ausgetrocknetes Flussbett im Geiki National Park. Danach waren wir erst mal ziemlich gerädert, da es im Tal über 40 Grad hatte.

Auch wenns strange aussieht, die hochgezogenen Socken haben durchaus ihren Grund (Spinnen, Bull Ants, sonstige Beisser in Bodensträuchern) 🙂 

Über diverse Lookouts am Highway ging es bis nach Mary Pool. Ein kostenloser Campingspot am Mary River. Gehört definitiv zu unseren Favoriten. Im Pool tummeln sich Süßwasserkrokodile (Freshies). Wir sind in der Dämmerung herumspaziert, aber haben leider immer noch keines entdeckt. Evtl. haben wir bei Sonnenaufgang mehr Glück.

Morgen geht es weiter nach Halls Creek. Na bei wem klingelts? – Genau, der Serienmörder Mick Taylor treibt dort im Horrorfilm Wolfe Creek sein Unwesen. Wolfe Creek ist übrigens der zweitgrößte Metoritenkraterder Erde und liegt in der Nähe von Halls Creek.

Nachtrag von Tag 69: Am frühen Morgen habe ich tatsächlich noch zwei Freshies im Mary Pool gefunden 🙂

Leave a Reply