Tag81: Berry Springs

Nach einer nahezu schlaflosen Nacht (Hitze), gingen wir den Tag eher ruhig an und spazierten zum Manton Dam, der nur ca. 15 Minuten vom Campground weg war und Darwin versorgt.

Danach ging es über den Cox Peninsula Drive zu den Berry Springs. Die Berry Springs gehören eigentlich noch zum Litchfield Nationalpark, sind aber vom Park aus nur über eine Dirt Road erreichbar. Von daher haben wir uns für diesen Umweg (40Km) entschieden. In Relation zu Outback Distanzen ist der Umweg aber schwindend gering. Wie auch die von uns bereisten anderen Pools, sind die Berry Springs ein natürliches Freibad für die Bewohner Darwins. Das Meer an sich können sie wegen der permanenten Stinger und Krokodile nur bedingt benutzen. Da wir ja noch mehr oder weniger in der Wet-Season unterwegs sind, hatten die Berry Springs zum Zeitpunkt unseres Besuchs einen sehr hohen Wasserstand und es haben sich Salties breit gemacht. Das Schwimmen war also leider verboten :-/.

Nach den Springs haben wir uns kurzfristig doch dazu entschlossen direkt auf eine Campsite bei Darwin zu fahren. Die Hitze und Luftfeuchtigkeit wurden einfach unerträglich. Auch die Ortsansässigen haben sich in ihren klimatisierten Räumen versteckt. Abkühlung verschaffte uns der krokodilfreie Pool des Caravan Parks (yeeha!).
Dieser Caravan Park wird für die nächsten 5 Nächte unser Lager sein, von welchen wir Darwin erkunden und letztendlich am 24.04 wieder Richtung Deutschland fliegen werden.

One comment

Leave a Reply