Tag23: Bendigo, AlpineRoad

Planmäßig sind wir heute nach Bendigo und haben uns bei Sonnenschein die Stadt angesehen. Nach ca. einer Stunde war die Sache erledigt. Bendigo ist eine Stadt, welche in der Goldgräber Zeit entstanden ist, wovon sie jetzt tourismusmäßig noch zehrt. Für mich war das Thema Goldmine damit gegessen. Wir machen lieber beim nächsten Goldfield halt, auf dem noch aktiv geschürft wird. Wer also nicht unbedingt an dem victorianschen Häuserstil interessiert ist, kann diese Stadt getrost auslassen 🙂

Das einzig interessante an Bendigo war ein kleiner botanischer Garten, welcher von Flughunden belagert wird. Batman lässt grüßen.

Wir haben unseren Kurs gen Ostküste über das Landesinnere beibehalten und sind in den victorianschen Alpen angelangt. Landschaftlich ist es absolut top, leider für Australien auch wieder relativ kalt am Abend (15 Grad). Auf der ungefähr 5h Autofahrt ging es zunächst ewig auf endlos geraden Straßen durch die Outback-Steppen, bis wir letztendlich auf der Alpine Road angekommen sind. Diese wiederum ist wie bei uns eine typische Bergstraße mit Sicht auf Berge und vielen Kurven versehen. Wenn das Wetter mitspielt, stehen Morgen Wanderungen auf der Tagesordnung. Gecampt wird heute wieder for free in Harrietsville.

Leave a Reply